News & Berichte

02.12.2018

Informationen zur Schulanmeldung

Bitte bringen Sie eine Geburtsurkunde zur Vorlage, die Bestätigung der Grundschule (Blätter 4 und 5) und die Grundschulempfehlung mit. Eltern, die das alleinige Sorgerecht haben, müssen einen Nachweis darüber vorlegen.

Unter „Downloads“ finden Sie das Anmeldeformular für unsere Schule. Wenn Sie dieses ausgefüllt mitbringen, sparen Sie sich und uns viel Zeit – vielen Dank!

Termine für die Schulanmeldung:
Mittwoch, 13. März: 08:30 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag, 14. März: 08:30 bis 11:30 Uhr

22.11.2018

Schüler lernen Demokratie


Artikel aus der Bietigheimer Zeitung vom 22.11.2018 (PDF)

31.10.2018

GUSTA – Guter Start in Klasse 5

Gut gestartet sind sie – die 36 Schülerinnen und Schüler der Stufe 5, die am 12. September im Kulturhaus mit einer Einschulungsfeier an ihrer neuen Schule begrüßt wurden. In einem abwechslungsreichen Theaterstück zeigten die Siebtklässler den neuen 5ern genau, warum ihre neue Schule eine gute Wahl ist und gaben ihnen erste Einblicke in das besondere Arbeiten an einer Gemeinschaftsschule.

Und weil „Gemeinschaft“ an dieser Schulart schon im Namen steckt, ging es in den folgenden Wochen neben dem Kennenlernen von Coaching, Lerntagebuch, Kompetenzraster und DiLer auch um den Umgang mit neuen Mitschülern und das Stärken der Klassengemeinschaft. Zahlreiche erlebnispädagogische Aktionen, viele Spiele und knifflige Teamaufgaben galt es bei den Ausflügen zum Robinson- Spielplatz und Waldspielplatz zu absolvieren. Und nebenbei blieb natürlich auch noch genug Zeit für das freie Spiel, indem man die neu geknüpften Freundschaften vertiefen und die neuen Mitschüler noch besser kennenlernen konnte.

Ein großes Dankeschön für diesen „GUTEN START“ geht an die Stufe 7 mit Frau Binder, Frau Hettmanczyk und Frau Burkhardt, sowie an Frau Grosche, Frau Zluhan-Kalb und Frau Palano, die uns bei unseren Aktionen begleitet haben.

31.10.2018

Die 3d entdeckt den Wald- Ausflug zum Waldspielplatz am 05. Oktober 2018

Durch raschelnde Blätter stapften an diesem Freitagmorgen 48 kleine Füße der 3d, die zum Waldspielplatz Sachsenheim wollten. Freudig erwarteten die Schülerinnen und Schüler diesen Ausflug, nahmen kleine Spielsachen mit sowie genügend Vesper im Gepäck. Denn der Weg dahin war weit. Doch lustige Gespräche, aufmunternde Spiele und die Aussicht auf den Spielplatz ließen uns wandern wie ein fitter Turnschuh. Dort angekommen, spielten und tobten die Kinder. Am Ende des Ausfluges waren wir sogar alle „Museumsbesucher“ und haben die wertvollen und außergewöhnlichen Gegenstände der Aussteller betrachtet. So wurde zum Beispiel aus einem Stock und einer Kastanie eine sagenumwobene Palme, die von Igelsoldaten einst gefunden wurde und nun ständig bewacht wird. Auch Häuser für Mäuse und Eichhörnchen wurden kreativ aus den Waldmaterialien gebaut.

31.10.2018

Klasse 3c auf dem Waldspielplatz Großsachsenheim

Am Freitag, den 28. September 2018, ging es für die Klasse 3c auf den Waldspielplatz Großsachsenheim. Bei sonnigem Herbstwetter sammelten die Kinder im Wald Herbstfrüchte, erfühlten Bäume und bestimmten die Baumart, nahmen kleine Krabbeltiere aus der Laubschicht unter die Lupe und staunten über das, was es auf dem Waldboden alles zu entdecken gab. Aber auch zum gemeinsamen Spielen blieb Zeit. Der Schulvormittag im Wald verging leider viel zu schnell.

25.07.2018

Barfuß durch den Wald – die Stufe 5 im Barfußpark Ötisheim

Am 19.07. unternahm die Stufe 5 einen Ausflug nach Ötisheim zum Barfußpfad. Mit nackten Füßen wurden der Waldboden und die verschiedenen Stationern erkundet. Das sanfte Kitzeln von Sägespänen wurde abgelöst duch spitze Kieselsteine oder auch pieksende Fichtenzapfen. Besonders begeistert waren alle vom großen Matschloch, in welchem sie sich richtig austoben konnten. Nach einer Säuberungsaktion mit eiskaltem Wasser und einem gemeinsamen Picknik waren alle dann wieder soweit hergestellt, dass sie den Heimweg mit der Bahn antreten konnten.

25.07.2018

Nous allons à Strasbourg – Ausflug der Französischgruppen – Stufe 7/8

Nachdem wir nach zwei Stunden Autofahrt in Straßburg angekommen waren, machten wir uns erstmal auf den Weg zu unserer gemieteten Bootsfahrt. Dabei haben wir einen schönen Weg durch das historische Stadtviertel „La petite France“ genommen. Bei der Bootsfahrt wurden uns interessante Fakten über die Vergangenheit von Straßburg mitgeteilt und unsere einstündige Bootsfahrt über den Fluss von Straßburg ging so schnell vorüber. Dann hatten wir etwas Freizeit, in der wir das Straßburger Münster besichtigen konnten. Gemeinsam ging es weiter. In einer edlen Pâtisserie durften wir einige Macarons probieren und dann uns selbst und für unsere Familien eigene kaufen. Auch danach hatten wir zwei Stunden Freizeit in denen wir einige Aufgaben auf Französisch erledigen sollten.  Wir haben uns mit Straßenkünstlern angefreundet und mit diesen einen schönen Volkstanz aufgeführt, was einige Zuschauer angelockt hat. In Kleingruppen sind wir dann über die Straßen und Gassen von Straßburg gebummelt, bis wir uns dann wieder mit der Klasse getroffen haben. Vom Gewinn unseres Crêpeverkaufs am Tag der offenen Tür, durfte sich jeder in einer Boulangerie eine Kleinigkeit bestellen – natürlich auf Französisch. Dann sind wir leider schon wieder zurück gefahren. Nach ungefähr zweieinhalb Stunden sind wir wieder bepackt mit Macarons, Baguette und neuer Kleidung in Sachsenheim angekommen.

 

Von Lea & Philine 8b

25.07.2018

Sprachcamp Stufe 7

Einige Schüler der Stufe 7 sind am Montag, den 25 Juni um 8 Uhr mit dem Bus nach Österreich losgefahren. Die Reise dauerte etwa 4 Stunden. Als wir ankamen, bekamen wir ein leckeres Mittagessen und durften unsere Zimmer beziehen. Alle Zimmer hatten ein Balkon und einen schönen Ausblick auf die Berge. Nachdem wir uns eingerichtet hatten, hatten wir gleich danach die erste „Unterrichtsstunde“. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Am nächsten Morgen bekamen wir ein vielfältiges Frühstück. Anschließend wurden unsere Zimmer auf den Sauberkeitsgrad kontrolliert. Das sauberste Zimmer bekam am Ende des Sprachcamps einen Preis. Vormittags hatten wir ein tolles Programm und wir konnten mit den Trainern nur auf Englisch sprechen – das war nicht immer leicht, aber anders haben sie uns leider nicht verstanden 😉 und es klappte mit jedem Tag ein bisschen besser.  (mehr …)

25.07.2018

Schüleraustausch mit Frankreich

In den letzten Wochen bekamen wir (Alina, Philine und Lina) Besuch von drei Französinnen. Sie waren vier, acht und elf Wochen in Deutschland und begleiteten unseren Alltag – hier in der Schule und zu Hause.

Von Anfang an kamen auf bis auf ein paar kleine Verständigungsprobleme keine Probleme auf. Nach und nach entwickelten sich richtige Freundschaften, so dass wir nach den Sommerferien mit einem guten Gewissen und voller Freude nach Frankreich gehen können. Auch die Französinnen untereinander freundeten sich an, so dass der Abschied uns allen sehr schwer fiel.

Lina

25.07.2018

Vorbereitungsklasse gewinnt das Fußballturnier der SMV

Am Mittwoch, den 11. Juli 2018 fand das Fußballturnier der Gemeinschaftsschule statt.

Die Klassen 5 und 6 spielten den Turniersieger in ihren Jahrgangsstufen aus. Ebenso die Klassen 7, 8 und 9, sowie die VKL (Vorbereitungsklasse).

Schon Tage vorher fieberten die Schüler auf dieses Ereignis hin. Überpünktlich wurde die Veranstaltung in der Sporthalle angepfiffen. Jede Mannschaft trat mit 5 Feldspielern und einem Torwart an, darunter musste mindestens ein Mädchen sein.

Der „FC VKL“ gewann das erste Spiel, musste sich aber im zweiten Spiel der Lehrermannschaft geschlagen geben. Die Enttäuschung war groß.

In der Folge konnten dann aber alle Spiele – bis auf das letzte, das unentschieden ausging – gewonnen werden. (mehr …)

25.07.2018

Ausflug der Klasse 9a nach Tripsdrill

Nach Beendigung aller Prüfungen für die Hauptschulabschlussprüfung besuchte die Klasse 9a am Donnerstag, den 12. Juli den Erlebnispark Tripsdrill. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Schüler*innen ihren letzten gemeinsamen Ausflug.

25.07.2018

Kleine Künstler in der Kunsthalle Karlsruhe

Am 5.7.2018 traf sich die Stufe 5 mit Frau Knothe, Frau Schubert und Frau Schröpfer um 8:30 Uhr am Sachsenheimer Bahnhof. Von dort fuhren wir mit dem Zug nach Karlsruhe und besichtigten anschließend das Schloss. Frau Schubert erklärte uns dort auch, dass Karlsruhe eine Fächerstadt ist. Anschließend ging es weiter in die Kunsthalle. Dort angekommen, begrüßte uns Herr Schütt. Er zeigte uns verschiedene Bilder von Landschaften. Später durfte jeder ein eigenes Bild zeichnen oder malen.  Auf dem Weg nachhause kauften wir uns noch ein Eis. Um 15:45 Uhr kamen wir in Sachsenheim nach einem tollen Ausflug wieder an.

Hümeyra und Josie aus der 5a

25.07.2018

Schülermentoren-Ausflug nach Stuttgart

Als Dankeschön für ihre ehrenamtliche Arbeit bei der Ganztagesbetreuung der Stufe 1 und 2 und im Aufbauteam, das die Mensabestuhlung bei Schülerversammlungen und Schulveranstaltungen übernimmt, machten die Schülermentoren am Dienstag, 10. Juli zusammen mit den betreuenden Lernbegleiterinnen Miriam Knothe und Simone Binder einen Ausflug nach Stuttgart.
Ziel war das Einkaufszentrum Milaneo, in dem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 bummeln und den schulfreien Tag genießen durften. Von der Schule bekamen alle Schülermentoren einen großen Eisbecher für ihre wichtige Unterstützung im Ganztagesschulbereich spendiert. (mehr …)

25.07.2018

Klassenfahrt der Klasse 4b in den schwäbisch-fränkischen Wald vom 11. – 13. 07.

Am Mittwoch  trafen wir uns um 8.30 am Bahnhof, um uns auf unsere Klassenfahrt in die Jugendherberge nach Murrhardt zu machen. Mit dem Zug ging es dann los und alle waren gespannt und freuten sich. In der Jugendherberge bezogen wir die Zimmer und dann gab es schon Mittagessen. Dies schmeckte allen und mit gefüllten Bäuchen waren alle guter Stimmung. Nachmittags gingen wir in die Stadt und besuchten das Carl Schweizer Museum. Dort bekamen wir eine spannende Führung geboten und wir erfuhren viel über die verschiedensten Tiere und ihre Lebensräume. Anschließend gab es Zeit für ein Eis oder beim Shoppen sein Taschengeld anzulegen. Nach dem Abendessen spielten wir draußen und freuten uns auf die für den Abend geplante Nachtwanderung. Als es gegen 21.30 langsam dunkel wurde, machten wir uns mit unseren Taschenlampen und Herrn Link auf den Weg.

Am Donnerstag nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zu einer Wanderung an den 9km entfernten Waldsee. Der Weg führte uns durch den schwäbisch-fränkischen Wald und war sehr schön. Das Wetter spielte nun auch mit und so vergnügten wir uns am Waldsee mit Schwimmen, Tretbootfahren und Minigolf bis uns um 16.00 zwei Pferde, ein Kutscher und ein Planwagen erwarteten, um uns mit auf die 1 ½ stündige Heimfahrt zu nehmen. Das war phantastisch und wir hörten auf dem Weg vom Kutscher einige Geschichten zur Umgebung und sahen einen Biberbau in der Murr. Am Abend gab es ein leckeres Grillbuffet mit großem Lagerfeuer, Spielen, Singen und Lachen. Später waren die meisten müde und es wurde recht früh still.  (mehr …)

16.05.2018

Bufdi für Schuljahr 2018/19 gesucht

Wir suchen für das kommende Schuljahr 2018/19 eine/n Mitarbeiter/in im Bundesfreiwilligendienst als Unterstützung unseres Teams für:

  • Mithilfe bei der Sprachförderung in der „Fit-in Deutsch“-Flüchtlingsklasse
    (Internationale Vorbereitungsklasse mit Grundschulkindern aus 10 Ländern)
  • Mithilfe bei der Betreuung dieser Schüler/innen in ihren Regelklassen
  • Mithilfe bei der Organisation von interkulturellen Austauschtreffen
    (Sprachcafé, FiD-Feste)
  • Mitarbeit bei sonstigen Unterrichtsprojekten (evtl. Berufseinstiegsbegleitung, Inklusion, Bibliothek, Lernbegleitung in der Sek.I, etc.)
  • allgemeine Verwaltungsarbeiten

Wir freuen uns!
i.A. Susanne Schubert
schubert (at) gms-sachsenheim.de

Download: Flyer Stellenauschreibung