News & Berichte

25.07.2018

Barfuß durch den Wald – die Stufe 5 im Barfußpark Ötisheim

Am 19.07. unternahm die Stufe 5 einen Ausflug nach Ötisheim zum Barfußpfad. Mit nackten Füßen wurden der Waldboden und die verschiedenen Stationern erkundet. Das sanfte Kitzeln von Sägespänen wurde abgelöst duch spitze Kieselsteine oder auch pieksende Fichtenzapfen. Besonders begeistert waren alle vom großen Matschloch, in welchem sie sich richtig austoben konnten. Nach einer Säuberungsaktion mit eiskaltem Wasser und einem gemeinsamen Picknik waren alle dann wieder soweit hergestellt, dass sie den Heimweg mit der Bahn antreten konnten.

25.07.2018

Nous allons à Strasbourg – Ausflug der Französischgruppen – Stufe 7/8

Nachdem wir nach zwei Stunden Autofahrt in Straßburg angekommen waren, machten wir uns erstmal auf den Weg zu unserer gemieteten Bootsfahrt. Dabei haben wir einen schönen Weg durch das historische Stadtviertel „La petite France“ genommen. Bei der Bootsfahrt wurden uns interessante Fakten über die Vergangenheit von Straßburg mitgeteilt und unsere einstündige Bootsfahrt über den Fluss von Straßburg ging so schnell vorüber. Dann hatten wir etwas Freizeit, in der wir das Straßburger Münster besichtigen konnten. Gemeinsam ging es weiter. In einer edlen Pâtisserie durften wir einige Macarons probieren und dann uns selbst und für unsere Familien eigene kaufen. Auch danach hatten wir zwei Stunden Freizeit in denen wir einige Aufgaben auf Französisch erledigen sollten.  Wir haben uns mit Straßenkünstlern angefreundet und mit diesen einen schönen Volkstanz aufgeführt, was einige Zuschauer angelockt hat. In Kleingruppen sind wir dann über die Straßen und Gassen von Straßburg gebummelt, bis wir uns dann wieder mit der Klasse getroffen haben. Vom Gewinn unseres Crêpeverkaufs am Tag der offenen Tür, durfte sich jeder in einer Boulangerie eine Kleinigkeit bestellen – natürlich auf Französisch. Dann sind wir leider schon wieder zurück gefahren. Nach ungefähr zweieinhalb Stunden sind wir wieder bepackt mit Macarons, Baguette und neuer Kleidung in Sachsenheim angekommen.

 

Von Lea & Philine 8b

25.07.2018

Sprachcamp Stufe 7

Einige Schüler der Stufe 7 sind am Montag, den 25 Juni um 8 Uhr mit dem Bus nach Österreich losgefahren. Die Reise dauerte etwa 4 Stunden. Als wir ankamen, bekamen wir ein leckeres Mittagessen und durften unsere Zimmer beziehen. Alle Zimmer hatten ein Balkon und einen schönen Ausblick auf die Berge. Nachdem wir uns eingerichtet hatten, hatten wir gleich danach die erste „Unterrichtsstunde“. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Am nächsten Morgen bekamen wir ein vielfältiges Frühstück. Anschließend wurden unsere Zimmer auf den Sauberkeitsgrad kontrolliert. Das sauberste Zimmer bekam am Ende des Sprachcamps einen Preis. Vormittags hatten wir ein tolles Programm und wir konnten mit den Trainern nur auf Englisch sprechen – das war nicht immer leicht, aber anders haben sie uns leider nicht verstanden 😉 und es klappte mit jedem Tag ein bisschen besser.  (mehr …)

25.07.2018

Schüleraustausch mit Frankreich

In den letzten Wochen bekamen wir (Alina, Philine und Lina) Besuch von drei Französinnen. Sie waren vier, acht und elf Wochen in Deutschland und begleiteten unseren Alltag – hier in der Schule und zu Hause.

Von Anfang an kamen auf bis auf ein paar kleine Verständigungsprobleme keine Probleme auf. Nach und nach entwickelten sich richtige Freundschaften, so dass wir nach den Sommerferien mit einem guten Gewissen und voller Freude nach Frankreich gehen können. Auch die Französinnen untereinander freundeten sich an, so dass der Abschied uns allen sehr schwer fiel.

Lina

25.07.2018

Vorbereitungsklasse gewinnt das Fußballturnier der SMV

Am Mittwoch, den 11. Juli 2018 fand das Fußballturnier der Gemeinschaftsschule statt.

Die Klassen 5 und 6 spielten den Turniersieger in ihren Jahrgangsstufen aus. Ebenso die Klassen 7, 8 und 9, sowie die VKL (Vorbereitungsklasse).

Schon Tage vorher fieberten die Schüler auf dieses Ereignis hin. Überpünktlich wurde die Veranstaltung in der Sporthalle angepfiffen. Jede Mannschaft trat mit 5 Feldspielern und einem Torwart an, darunter musste mindestens ein Mädchen sein.

Der „FC VKL“ gewann das erste Spiel, musste sich aber im zweiten Spiel der Lehrermannschaft geschlagen geben. Die Enttäuschung war groß.

In der Folge konnten dann aber alle Spiele – bis auf das letzte, das unentschieden ausging – gewonnen werden. (mehr …)

25.07.2018

Ausflug der Klasse 9a nach Tripsdrill

Nach Beendigung aller Prüfungen für die Hauptschulabschlussprüfung besuchte die Klasse 9a am Donnerstag, den 12. Juli den Erlebnispark Tripsdrill. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Schüler*innen ihren letzten gemeinsamen Ausflug.

25.07.2018

Kleine Künstler in der Kunsthalle Karlsruhe

Am 5.7.2018 traf sich die Stufe 5 mit Frau Knothe, Frau Schubert und Frau Schröpfer um 8:30 Uhr am Sachsenheimer Bahnhof. Von dort fuhren wir mit dem Zug nach Karlsruhe und besichtigten anschließend das Schloss. Frau Schubert erklärte uns dort auch, dass Karlsruhe eine Fächerstadt ist. Anschließend ging es weiter in die Kunsthalle. Dort angekommen, begrüßte uns Herr Schütt. Er zeigte uns verschiedene Bilder von Landschaften. Später durfte jeder ein eigenes Bild zeichnen oder malen.  Auf dem Weg nachhause kauften wir uns noch ein Eis. Um 15:45 Uhr kamen wir in Sachsenheim nach einem tollen Ausflug wieder an.

Hümeyra und Josie aus der 5a

25.07.2018

Schülermentoren-Ausflug nach Stuttgart

Als Dankeschön für ihre ehrenamtliche Arbeit bei der Ganztagesbetreuung der Stufe 1 und 2 und im Aufbauteam, das die Mensabestuhlung bei Schülerversammlungen und Schulveranstaltungen übernimmt, machten die Schülermentoren am Dienstag, 10. Juli zusammen mit den betreuenden Lernbegleiterinnen Miriam Knothe und Simone Binder einen Ausflug nach Stuttgart.
Ziel war das Einkaufszentrum Milaneo, in dem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 bummeln und den schulfreien Tag genießen durften. Von der Schule bekamen alle Schülermentoren einen großen Eisbecher für ihre wichtige Unterstützung im Ganztagesschulbereich spendiert. (mehr …)

25.07.2018

Klassenfahrt der Klasse 4b in den schwäbisch-fränkischen Wald vom 11. – 13. 07.

Am Mittwoch  trafen wir uns um 8.30 am Bahnhof, um uns auf unsere Klassenfahrt in die Jugendherberge nach Murrhardt zu machen. Mit dem Zug ging es dann los und alle waren gespannt und freuten sich. In der Jugendherberge bezogen wir die Zimmer und dann gab es schon Mittagessen. Dies schmeckte allen und mit gefüllten Bäuchen waren alle guter Stimmung. Nachmittags gingen wir in die Stadt und besuchten das Carl Schweizer Museum. Dort bekamen wir eine spannende Führung geboten und wir erfuhren viel über die verschiedensten Tiere und ihre Lebensräume. Anschließend gab es Zeit für ein Eis oder beim Shoppen sein Taschengeld anzulegen. Nach dem Abendessen spielten wir draußen und freuten uns auf die für den Abend geplante Nachtwanderung. Als es gegen 21.30 langsam dunkel wurde, machten wir uns mit unseren Taschenlampen und Herrn Link auf den Weg.

Am Donnerstag nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zu einer Wanderung an den 9km entfernten Waldsee. Der Weg führte uns durch den schwäbisch-fränkischen Wald und war sehr schön. Das Wetter spielte nun auch mit und so vergnügten wir uns am Waldsee mit Schwimmen, Tretbootfahren und Minigolf bis uns um 16.00 zwei Pferde, ein Kutscher und ein Planwagen erwarteten, um uns mit auf die 1 ½ stündige Heimfahrt zu nehmen. Das war phantastisch und wir hörten auf dem Weg vom Kutscher einige Geschichten zur Umgebung und sahen einen Biberbau in der Murr. Am Abend gab es ein leckeres Grillbuffet mit großem Lagerfeuer, Spielen, Singen und Lachen. Später waren die meisten müde und es wurde recht früh still.  (mehr …)

16.05.2018

Bufdi für Schuljahr 2018/19 gesucht

Wir suchen für das kommende Schuljahr 2018/19 eine/n Mitarbeiter/in im Bundesfreiwilligendienst als Unterstützung unseres Teams für:

  • Mithilfe bei der Sprachförderung in der „Fit-in Deutsch“-Flüchtlingsklasse
    (Internationale Vorbereitungsklasse mit Grundschulkindern aus 10 Ländern)
  • Mithilfe bei der Betreuung dieser Schüler/innen in ihren Regelklassen
  • Mithilfe bei der Organisation von interkulturellen Austauschtreffen
    (Sprachcafé, FiD-Feste)
  • Mitarbeit bei sonstigen Unterrichtsprojekten (evtl. Berufseinstiegsbegleitung, Inklusion, Bibliothek, Lernbegleitung in der Sek.I, etc.)
  • allgemeine Verwaltungsarbeiten

Wir freuen uns!
i.A. Susanne Schubert
schubert (at) gms-sachsenheim.de

Download: Flyer Stellenauschreibung

16.05.2018

Los geht´s – Sanierung der GMS gestartet

Der lange angekündigte Umbau der Gemeinschaftsschule hat nach den Osterferien nun voll begonnen. Unsere Stufe 5 und 7 haben ihre Klassenzimmer in Bau A verlassen, das Interim bezogen und lernen nun im großzügigen Containerdorf. Begonnen wurde der Umbau in Bau A in den Räumen mit Blick auf die Kirchhofstraße.
Nach den Sommerferien werden weitere Klassen der Sekundarstufe das Interim beziehen und der Umbau in Bau A weiter vorangehen, Bau B bleibt noch einige Monate unangetastet. Im Elterninfo werden wir Sie immer wieder über den Baufortschritt informieren.

05.05.2018

Die Stufe 5 erkundet die Wilhelma

Am Donnerstag, den 3.5.2018 traf sich die Stufe 5 um 8:00 Uhr am Bahnhof in Sachsenheim. Dann ging es auch schon los und wir fuhren mit dem Zug nach Stuttgart in die Wilhelma. Nachdem unsere Lehrerin die Eintrittskarten gekauft hatte,  durften wir in unseren Gruppen Aufgaben lösen. Jede Gruppe beobachtete ein anderes Tier. Unser erster Treffpunkt war bei den süßen Eisbären. Dort haben wir gemeinsam  gevespert, gespielt und ein Stufenfoto gemacht. Bis 13:00 Uhr konnten wir noch an den Tier-Steckbriefen weitermachen, bis wir uns am Spielplatz alle wieder trafen. Wir hatten noch Zeit zum Spielen und konnten noch was im Kiosk kaufen, bevor wir wieder nach Sachsenheim fuhren. Das war ein wunderschöner Tag, der viel zu schnell rum war!

Zuzanna und Josie aus der 5a

16.04.2018

Schul-T-Shirts der GMS

Seit März 2018 gibt es neue Schul-T-Shirts mit unserem Logo. Beim Tag der offenen Tür konnten diese anprobiert und vorbestellt werden. Momentan gibt es noch Lieferschwierigkeiten, aber bald können alle ihre neuen T-Shirts bei Sonnenschein anziehen.

Weitere Möglichkeiten, das neue T-Shirt zu bestellen, gibt es nächstes Schuljahr bei den Einschulungsfeiern der Stufen 1 und 5.

05.04.2018

RE 03/18 entfällt – das war das neunte Musical!

Wieder einmal konnte man zwei Wochen lang über dem Mensaeingang das bunte Transparent mit der Aufschrift „Musical Hall“ sehen:  In diesem Jahr stand das Musical RE 03/18 – entfällt! auf dem Programm.  Am Dienstag, 20. März war es endlich wieder so weit: Nach einem halben Jahr Proben am Dienstagnachmittag und einer Woche Intensivprobe gab es in der Mensa der Gemeinschaftsschule die Premiere zum neuen Musical, das wieder mit viel Vorfreude und Spannung erwartet wurde.  Deshalb hieß in den zwei Wochen vor den Osterferien das Unterrichtsfach ausschließlich Musical. Wo sonst bleiben Schüler 10 und mehr Stunden an der Schule ohne zu klagen?

In den Teams Tanz, Theater, Chor und Technik probten die über 70 Fünft- bis Achtklässler unter der Leitung von Bettina Kilian, Daniel Wachsmann, Susanne Schubert und Simone Röthle seit September 2017 jede Woche. Unterstützt wurde dieses Team durch die Jugendbegleiterinnen Vera Schubert, Isabell Städele und Jonas Sorg und den kreativen Ehrenamtlichen Werner Thumm und Siggi Scholz, die das Musicalprojekt vor vielen Jahren an die Schule brachten. Die Requisiten und Kostüme wurden vom HOT-Team, allen voran Dörte Lange und Miriam Palenga, entworfen und zusammen mit den Darstellern gebastelt und genäht.

Das neunte Musical drehte sich rund um Sally, dem neuen Superstar am Youtube-Himmel, der in einem Örtchen hier ganz in der Nähe ein „Hautnah“-Konzert veranstaltet, bei dem natürlich alle dabei sein wollen.
Aber als sich die Fans in froher Erwartung am Bahnhof versammeln, erfahren sie kurz vor Konzertbeginn: Stellwerksstörung – Der Zug entfällt!!
Nun bricht fieberhafte Hektik aus, jeder will pünktlich da sein, aber leider ist nur noch ein einziger Taxifahrer aufzutreiben. Aber der ist nicht bereit, Überstunden zu machen und fährt nur noch eine einzige Strecke. Alle wollen mitfahren, man versucht mit verschiedensten Strategien Murat, den Taxifahrer, für sich zu gewinnen, aber die Sitzplätze im Taxi sind nun mal begrenzt, also greift manch einer zu ganz fiesen Mitteln…

Pfiffig inszeniert, witzig gespielt, klasse getanzt und toll gesungen, von Solisten und Chor – so war wieder die einhellige Meinung der begeisterten Besucher. Auch dieses Mal wurden wieder die richtigen Talente passend platziert: Der rappende Zugbegleiter, der tanzende Stylist, das wunderschöne Tanzsolo mit dem Band und das Finalsolo von Star Sally, es gab immer wieder tosenden Applaus, viele positive Rückmeldungen und lobende Worte voller Begeisterung. Das Resultat waren sechs sehr gut besuchte Vorstellungen und eine proppevolle Mensa – nein Musicalhall!

Alle waren glücklich, wieder dieses intensive Erfolgserlebnis spüren zu können. Der verdiente Abschluss war die Backstage-Party im Jugendhaus, die durch die  Schulsozialarbeiterin Nicole Grosche und ihre SOKO-Gruppe bewirtet wurde.
Wie immer gingen alle am letzten Schultag nach dem Bühnenabbau glücklich, erschöpft und sehr zufrieden in die wohlverdienten Osterferien.

04.04.2018

Projektwoche der Stufen 5-7

Im Zuge der Musical-Probewoche fand in den Stufen 5-7 vom 12. bis zum 16. März eine Projektwoche statt. Unter dem Überthema „Nachhaltigkeit“ beschäftigten sich die SchülerInnen mit verschiedenen Themen.

Kuhl gelernt – die Stufe 5 auf dem Bauernhof

Wo kommt unsere Milch her und warum ist diese so gesund? Was ist der Unterschied zwischen Weißmehl und Vollkornmehl und welche Getreidesorten sind in Süddeutschland besonders beliebt? Diese und viele weitere Fragen wurden auf dem Bauernhof der Familie Eckstein beantwortet und konnten gleich praktisch erlebt und nachvollzogen werden.

Drei Tage verbrachten die SchülerInnen auf dem Bauernhof, wo sie Bäuerin Maike Eckstein im Stall zur Hand gehen durften, die Kühe fütterten, das Pferd Antonia putzten oder sogar das Melken ausprobieren durften. Begleitet wurden sie dabei stets von Hofhund Luna, die immer wieder für kleine Überraschungen gut war. Neben der Stallarbeit wurde automatisch viel gelernt: Jeder kennt nun das Lieblingsfutter einer Kuh, den Unterschied zwischen Heu und Silage oder auch den Aufbau einer Getreidepflanze.

Abgerundet wurde der Bauernhofbesuch durch ein gesundes Frühstück am Donnerstag: Selbst gebackene Brötchen mit hofeigener Butter und Marmelade, Waffeln, Apfelküchchen sowieso selbst erstelltes Müsli aus Getreidekörnern und Obst führte den Kindern noch einmal vor Augen, wie eine gesunde und vollwertige Ernährung aussieht und auch, wie lecker sie sein kann.

Um auch andere Klassen am neu erlernten Wissen teilhaben zu lassen, organisierten die 5er am nächsten Tag noch einen gesunden Pausenverkauf mit Vollkorn-Gesichtern, Apfel-Autos, Wassermelonen-Pizza oder Obstspießen.

 

Rund um den Kirbach – Stufe 6

Am Montag den 12.3.2018 waren die Klassen 6a und 6b im Wald. Wir haben verschiedene Pflanzen und Tiere kennengelernt. Wir haben auch Wald Memory gespielt und haben einen Dachsbau gesehen, der ungefähr 80 m lang war. Dann haben wir noch verschiedene Vogelnester gesehen.

Am Dienstag den 13.3.18 haben die Klassen 6a und 6b bei einer Krötenwanderung geholfen und haben die Kröten auf die andere Seite des Krötenzauns gebracht. Die Kröten, die wir gerettet haben, hießen  Erdkröten und die seltene Kröte hieß Wechselkröte. Man muss aufpassen, dass man die Kröten nicht zertritt. Wir haben an dem Tag 514 Kröten gerettet. Die Männchen sind kleiner als die Weibchen.

Am Mittwoch den 14.3.18 haben wir beim Edeka-Getränkemarkt Müll gesammelt – die sogenannte Putzete. Wir  haben ungefähr  70 Flaschen , einen Fernseher, einen Teppich, einen Regenschirm, einen Kindersitz und jede Menge anderen Müll gesammelt. Dann sind wir wieder zur Schule gegangen.

Von ZOE,BENNU und LEON aus der 6b

 

 

Das Bienenprojekt der Stufe 7

Ohne Bienen würden wir Menschen nur noch 4 Jahre überleben! Das wissen wir nun, nachdem wir uns in der Projektwoche mit Insekten und ganz besonders mit den Bienen beschäftigt haben. Dass die Bienen uns den Honig liefern, war uns klar, aber ihre Bedeutung für die Bestäubung von 90% aller Pflanzen – das war neu für uns.

Leider mussten wir den Besuch beim Imker wegen des kalten Wetters auf später verschieben.

Neben all unserer „wissenschaftlichen Arbeit“ – vom Untersuchen von Bienen im Labor bis zur Recherche über dieses faszinierende Insekt – haben wir es uns auch gut gehen lassen: mit gesundem Frühstück, einem leckeren Mittagessen und einem Ausflug zum Waldspielplatz.

 

Klasse 7a, Klasse 7b, Frau Wein, Frau Lang, Herr Schoppel, Frau Bischof