Aktionen der Klasse 4b

Artikel vom 25.07.2019

Liebe Leserinnen und Leser,

die letzten Wochen unserer Grundschulzeit waren für uns als Klasse 4b sehr ereignisreich. Natürlich ist es schwer, sich zu verabschieden von einer tollen Schule, in der wir viele Freunde gefunden haben, aber wir hatten in den letzten Wochen sehr viel Spaß. In unseren Berichten wollen wir euch und Ihnen davon erzählen:

Übernachtung in der Schule

Am Mittwochabend waren wir alle aufgeregt! Warum? Weil wir am Donnerstag, den 04.07.19 gemeinsam mit Frau Rauschenberger und ihrer Klasse 3d in der Schule übernachtet haben. Der Treffpunkt war um 18 Uhr an der Schule. Als alle Kinder da waren und ihren Schlafsack im Gepäck mit dabei hatten, bestellten wir als erstes Pizza, denn vor lauter Aufregung waren wir ganz hungrig. Wir wünschten uns vor allem Salamipizza und Pizza Margherita. Ein Junge hat sogar sieben Stücke gegessen.

Kurze Zeit später bereiteten wir alles für den bunten Abend vor. Wir sahen spannende Aufführungen der Kinder wie zum Beispiel Quizrätsel, Tänze der Mädchen, Theaterstücke oder eine Zaubershow.

Anschließend bereiteten wir unser Bettzeug vor und richteten alles hin. Ob wir in dieser Nacht wohl zum schlafen kommen würden? Während wir uns bei Madagascar 3 mit Chips und Popcorn, das Frau Gutbrod besorgte, vollstopften, hatten wir viel Spaß.

Das Beste war, dass wir zum Schluss mit der Klasse 3d gemeinsam Verstecke im ganzen Schulhaus gespielt haben! Wir blieben bis vier Uhr morgens wach und die Mädchen wurden morgens von den Jungs geweckt. Wir waren daher sehr müde, sind dann jedoch aufgestanden.

In den Freitag starteten wir mit einem leckeren Frühstück, das aus Müsli, Nutella, Brot, Joghurt und vielen anderen Sachsen bestand. In der anschließenden freien Spielzeit haben wir Mädchen viel mit einander geredet, Spiele gespielt, waren draußen an der Tischtennisplatte und dem Fußballfeld und der Tag endete mit dem Klassenrat. So ging unser besonders schöner Tag zu Ende. Wir wollen an dieser Stelle Herrn Dietrich, Frau Gutbrod, Frau Rauschenberger und unseren Eltern für diesen Ausflug in der Schule danken!

Julia, Markus, Joshua, Jonas, Dominik, Anastasia, Gabija, Melina, Lea

 

Übernachtung im Freibad Sachsenheim

Nach unserer tollen und schlaflosen Nacht in der Schule ging es für uns am nächsten Tag mit einem spannenden Ausflug weiter. Unsere Eltern organisierten uns eine Übernachtung im Freibad! Gegen 18 Uhr begann die Feier. Die Eltern kamen und bauten große Zelte auf. Während sie die Zelte aufbauten, hatten wir Kinder Spaß im Wasser und schwammen. Wir waren auch im Babybecken. Zum Esen gab es rote Wurst und Gemüse, dazu Brötchen. Das Essen war sehr lecker! Als wir das Essen dann verdaut hatten, tanzten wir ein wenig zu unserer Lieblingsmusik. Danach spielten wir Fußball und Mäxle.

Am Ende des Tages spielten wir Jungs ein Spiel gegen die Mädchen- glücklicherweise haben aber die Jungs gewonnen. Es gab eine Tüte Popcorn als Gewinn. Nachts war es laut und wir redeten viel, es waren auch viele Insekten in unseren Zelten, doch viele spielten Wahrheit oder Pflicht und hatten dabei große Freude.

Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Frühstück und wir haben unsere Sonnenbrände entdeckt!

Wir möchten uns bei Frau Jäger und den Eltern bedanken, die Sie dabei unterstützt haben, uns diesen schönen Ausflug zu ermöglichen.

David, Linn, Lea, Kerem, Karl, Sofia, Evi, Enrico, Silvestar

 

 

 

 

 

Abschlussfest auf dem Robinsonspielplatz

Unser Feiern ging weiter! Eine Woche später, am 10.07.19 haben wir als 4b mit unserer Klasse und Eltern auf dem Robinsonspielplatz in Bietigheim einen Tag für uns gehabt. Dank der besten Lehrerin Frau Gutbrod und den helfenden Eltern war dies möglich.

Wir haben ein tolles Anfangsspiel gespielt und eine Plane und einen kleinen Becher, der voll mit Wasser war. Den kleinen Becher mit Wasser mussten wir auf die Tischtennisplatte tragen und von dort aus mussten wir das Glas mit der Plane auf die Tischtennisplatte tragen. Danach haben wir noch ein anderes Spiel gespielt. Der Vordermann hatte die Augen verbunden und der andere musste ihm folgen. Das hat sich seltsam angefühlt, war aber toll. Zuerst sausten wir auf Pedalos los und mussten in einen Hüpfsack rein. Danach hatten wir eine Stunde freie Spielzeit. Da durften wir uns ein Mädchenhaus aussuchen. Sie wählten das Afrikahaus. Zwei nette Jungs haben uns dabei geholfen, unsere Sachen einzuräumen. Das war sehr schön und danach haben wir Fußball gespielt oder waren im Pool. Wir hatten auch die Möglichkeit die Wasserrutsche zu verwenden! Im Anschluss sind die Mädchen tatsächlich ins Jungshaus eingebrochen und sich dort versteckt. Um 18 Uhr kamen unsere Eltern und wir haben gemeinsam gegessen und gegrillt. Es gab leckere Sachen wie Muffins und vieles mehr. Komisch, es gab keine Streiche!

Rachel, Paul, Lukas, Nick, Jette, Sophie, Issa, Maxim

 

 

 

Wir wünschen euch eine tolle Zeit weiterhin an der GMS Sachsenheim, eure 4b!