News & Berichte

31.03.2021

Die Gemeinschaftsschule am Sonnenfeld wird zu einer Erasmus+ Schule

In der ersten Antragsrunde des neuen Erasmus+ Programms wurden wir zu einer von 423 Bildungseinrichtungen deutschlandweit, die sich fortan als Erasmus+ Schule bezeichnen darf. Europa, wir kommen!

Diese Akkreditierung ist wie eine Mitgliedschaft bei Erasmus und bietet uns für die nächsten sieben Jahre den vereinfachten Zugang zu europäischen Mitteln um genau das zu tun, was wir am besten können: Unsere Schüler*innen von Klasse 1 bis Klasse 10 bestmöglich zu fördern und zu fordern.

Worum geht es in dem Programm? Ziel ist die Vermittlung von Werten wie Inklusion und Vielfalt, Toleranz und demokratischer Teilhabe, als auch die Förderung des Wissens über das gemeinsame europäische Kulturerbe sowie der Etablierung beruflicher Netzwerke in ganz Europa.

Was bedeutet das für uns? Wir wollen verstärkt die Talente unserer Schüler*innen fördern und ihnen die Möglichkeit geben, an einem europäischen Austausch teilzunehmen, ein Berufspraktikum im Ausland zu machen und den europäischen Kontakt zu anderen Schüler*innen auszubauen. Wir planen Besuche politischer Institutionen in Berlin, Straßburg und Brüssel, um das demokratische Denken zu fördern. Auch für die Lehrkräfte bedeutet dieses Programm einen intensiven Austausch mit Experten in ganz Europa.

Wir freuen uns schon jetzt auf spannenden Begegnungen und freuen uns, Ihre Kinder ganz individuell auf europäischer Ebene fördern zu dürfen. Melden Sie sich bei Fragen und Anregungen einfach unter rischen@gms-sachsenheim.de!

31.03.2021

„Ein Buch kommt online“ – in die Klasse 7a

Die Corona-Situation hat es uns in den letzten Wochen und Montaten nicht wirklich leicht gemacht. Vieles wurde ausprobiert, um die Situation erträglicher zu machen, Lösungen wurden erörtert und evaluiert. Auf der Suche nach Abwechslung und Ablenkung wurden wir jedoch fündig.

So haben wir uns gemeinsam einen Weg erkämpft, der es uns ermöglicht auch mit Abstand, mit Ferne und Distanz in Verbindung zu treten, Kontakt zu halten und eine ausgelassene und freudige Zeit und ein schönes Miteinander verbringen zu können. An manchen Tagen schufen wir digitale Künstler, ohne „Scribble“- der Montagsmaler online wäre das nicht möglich gewesen. Wir flüchteten in die Welt der Werwölfe und wurden aufgrund des Spielens von Geräuschememory zu „Akkustikakrobaten“. Kummer und Sorgen konnten wir in vertrauensvollen Caochinggesprächen abladen und haben gemeinsam im digitalen Klassenrat Lösungswege für jegliche Belange erarbeitet.

Die Situation, in der wir uns nun schon viel zu lange gefangen gehalten fühlten, brauchte mehr denn je Normalität und die Chance auf das Betreten und Erkunden anderer Welten und verschiedener Orte. Dieser Übergang wurde durch die Stadtbibliothek Sachsenheim und ganz besonders durch das Engagement von Frau Burger in die Tat umgesetzt. Sie kam mit den unterschiedlichsten Büchern und Genre in den Onlineunterricht. Sie erzählte uns von Hauptfiguren, die als Agenten tätig sind, von Jugendlichen, die einem korrupten Konzern auf die Schliche kommen und der Umgang mit sich selbst in einer so schweren und applastigen Zeit wie dieser. Aus all diesen Büchern wurde uns vorgelesen, wir durften miteintauchen und gewannen neuen Perspektiven. Wir machten einen virtuellen Rundgang durch die Bibliothek in Sachsenheim und wissen nun was wir tun können, um unserem Alltag zu entfliehen. Wir freuen uns schon, auf den nächsten Besuch von Frau Burger mit ihren neuen Geschichten und Zufluchtsorten bei uns im Onlineunterricht.

Anmerkung: Seit dem 11. März hat die Stadtbibliothek nach Terminvereinbarung geöffnet. Außerdem gibt es einen Abholservice „Click and collect“. Wer also ebenfalls in andere Welten entfliehen möchte, findet so die Möglichkeit dazu.

31.03.2021

Die 4c nimmt das Wetter „unter der Lupe“

Wetter als Naturphänomen ist spannend und bietet auch vielfältige Möglichkeiten, aktiv zu werden. Die Kinder konnten mit kleinen Experimenten die Zustandsformen des Wassers erkunden und mit teilweise selbstgebauten Wettermessgeräten das Wetter beobachten und dokumentieren. So wurde zum Beispiel mit dem Flüssigkeitsthermometers die Temperatur im Freien gemessen und mithilfe eines Kompasses konnte das selbstgebaute Windrichtungsmessgerätes vor Ort ausgerichtet werden, um die Windrichtung abzulesen. Das erwies sich als nicht ganz so einfach, aber machte auch viel Spaß! 

31.03.2021

In der Welt der Farben

Die Kinder der Klasse 4b haben sich in dieser manchmal schwierigen Zeit, ihre Welt ein bisschen bunter gemacht und sich in den vergangenen Wochen intensiv mit Farben beschäftigt. Im Kunstunterricht gingen sie der Frage nach, wie Farben entstehen und welche Wirkung sie haben. Manche Farben sind hell oder schrill oder laut und manche Farben sind beruhigend und leise.

Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler herausgefunden, welche Farben man miteinander zu welcher Farbe mischen kann. Am Ende bekamen dann die Farben in einem Farbenkreis ihren festen Platz zugewiesen.

31.03.2021

Osternester backen

2 Mädchen aus Klasse 5 und 6  haben sich an der ziemlich kniffligen Herausforderung des „Osternester backen“ versucht. 

Obwohl schon das Flechten ganz schön viel Genauigkeit und Zeit erfordert, haben beide vorher auch noch den Teig mit unterschiedlichen schönen Pastellfarben eingefärbt.

Bestimmt freuen sich schon beide Familien auf Ostern, da es dann bestimmt nochmal essbare Osternester gibt. Toll gemacht Iliyana und Annalena!

31.03.2021

Ein Jahr mit Corona

Im Fernlernen hat die Grundschulförderklasse Jahresuhren gebastelt – diese zeigen uns inzwischen ein ganzes Jahr mit Corona an. Schön, dass sie trotzdem noch bunt sind und Lebensfreude und Spaß erkennen lassen.

31.03.2021

Burgen-Fieber in der 3d

Wenn wir nicht zur Burg fahren dürfen, dann kommt die Burg eben zu uns nach Hause. Passend zum Thema Mittelalter hat die Klasse 3d im Home-Schooling gigantische Burgen aus Karton selbst gebastelt. Ob eine Pechnase, „Klohäuschen“, Kapelle, Burgfried, Zugbrücken oder sonstige coole Abwehrsysteme, es war alles dabei. Die Kinder hatten unglaublich viel Fantasie und Spaß beim Gestalten ihrer eigenen Burg.

31.03.2021

Tableau vivant

„Lebende Bilder“ wurden von den Fünftklässler*innen im Rahmen des Kunstunterrichts gestaltet – hier finden sich einige Ergebnisse

31.03.2021

Frühlingschallenge

Bringe den Frühling in dein Zuhause, bastle Oster- und Frühlingsdeko und lass uns daran teilhaben – das war die Aufgabenbeschreibung unserer Frühlingschallenge – und diese wunderschönen und kreativen Ergebnisse kamen dabei heraus. Liebe Teilnehmer*innen: Wir hoffen, ihr genießt eure Deko und freut euch jeden Tag darüber.

31.03.2021

Ostern mal anders 2.0

Auch in diesem Jahr werden wir nicht so Ostern feiern können, wie wir es uns wünschen. Auch in diesem Jahr haben wir uns etwas überlegt, wie ihr liebe Schüler*innen und Sie, liebe Eltern, die Ostertage gemeinsam schön gestalten könnt.

Dazu haben wir ein padlet eingerichtet, welches ab Palmsonntag durch die Ostertage leiten und begleiten darf. Immer in dem Maß, wie Sie und Ihr es gebrauchen könnt.

Zu Beginn gibt es eine kleine Aufgabe zum Material sammeln – also am besten gleich hinein schauen oder den QR-Code scannen und loslegen!

https://padlet.com/aheinisch/osternmalanders

Wir freuen uns, wenn wir auf diese Art und Weise über die Ostertage verbunden sind.

Gesegnete Ostern wünschen Magdalena Wendelstein und Antonia Heinisch

14.02.2021

Einfach mal offen reden!

Schwierige Zeiten sind das gerade: Eingeschränkte Kontakte, Ängste um Angehörige oder die eigene Gesundheit, dazu die Ungewissheit, wie lange das Ganze noch dauern wird. Das alles beschäftigt auch euch, liebe Schülerinnen und Schüler und auch Sie, liebe Eltern. Aus diesem Grund bietet die Evangelische Landeskirche in Württemberg einen SeelsorgeChat an, der montags bis freitags von 16 bis 19 Uhr erreichbar ist.

Der Chat bietet Raum für Sorgen, Nöte, Probleme sowie Fragen zu Sinn und Glauben. Hier kannst du alles loswerden und mit ausgebildeten SchulseelsorgerInnen ins Gespräch kommen. Natürlich anonym, kostenfrei und datensicher! https://www.ptz-rpi.de/ptz/schulseelsorgechat/

13.02.2021

Online-Elternvorträge der Polizei

Im Rahmen der schulischen Präventionsarbeit bietet die Polizei Baden-Württemberg für alle Interessierten verschiedene Online-Vorträge zu Themen wie Internetsicherheit, Hatespeech, Medienutzung, Handynutzung, Zivilcourage etc. an. Eine Übersicht  finden Sie hier.

13.02.2021

Challenge zu Keith Haring

Skifahren und Snowboarden fällt dieses Jahr flach? Gestalte stattdessen ein schönes Winterbild mit Snowboardern à So lautete der Auftrag der Challenge zu Keith Haring. Heraus kamen viele kreative Ergebnisse.

13.02.2021

Ergebnisse aus dem Fernlernen der Stufe 5

Im BNT-Unterricht beschäftigen wir uns mit dem Thema Rind. Neben dem wirtschaftlichen Nutzen, der Verdauung und der Rinderhaltung haben wir uns auch praktisch mit dem Thema Rind beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe selbst Butter herzustellen.

Auch der Sportunterricht soll im Fernlernen nicht zu kurz kommen, deshalb gibt es immer wieder eine Aufgabe zur sportlichen Betätigung. Eine Aufgabe war es, einen Schneemann zu bauen, so waren wir an der frischen Luft und haben uns bewegt.

Während bei uns die Digitalisierung immer weiter voranschreitet und wir schon echte WebEx-Profis sind, beschäftigen wir uns in Geschichte mit dem Alten Ägypten – eine Zeit, in der Computer noch undenkbar waren. Trotzdem waren die Ägypter für ihre Zeit sehr fortschrittlich und haben die erste Schrift – die Hieroglyphen erfunden. Auf echtem Papyrus, mit Binsen und Tinte durften wir das Schreiben wie die alten Ägypter ausprobieren.

Auch der Kunstunterricht kam nicht zu kurz und einige haben Kunstbücher und Eiskunstwerke gestaltet.

Im Rahmen des Deutschunterrichts wurden kreative Lapbooks zum Thema Gedichte erstellt. Wir finden, diese sind richtig toll geworden und dürfen hier ein paar der Gedichte vorstellen:

13.02.2021

Viele bunte Amerikaner

Elf Schülerinnen und Schüler haben in den letzten Wochen an der Challenge „Amerikaner backen“ teilgenommen. Passend zur Faschingszeit haben sie ihre Amerikaner bunt verziert und dabei viel Kreativität bewiesen. Während des Homeschoolings waren die Amerikaner bestimmt auch gut als Nervennahrung für zwischendurch geeignet. 😊

Danke für die vielen tollen Bilder – auch für die, die es aus Platzgründen nicht mehr auf die Seite geschafft haben!