News & Berichte

30.07.2020

Neues Logo und Name – Gemeinschaftsschule am Sonnenfeld

Nun ist es offiziell – der Gemeinderat hat den neuen Namen und das Logo unserer Schule beschlossen bzw. verabschiedet. Über ein halbes Schuljahr lang hat sich eine Gruppe aus Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen, sowie Vertreter*innen der Stadt Sachsenheim regelmäßig getroffen und am Schulnamen und dem neuen Logo gearbeitet.

Ab dem neuen Schuljahr heißen wir nun offiziell „Gemeinschaftsschule am Sonnenfeld“ – analog zum neuen Baugebiet „Sonnenfeld“ in Sachsenheim. Nebenstehend sehen Sie schon vorab unser neues Logo – weitere Versionen wie auch neue T-Shirts, Merchandising-Artikel etc. werden wir im Laufe der Zeit entwickeln.

30.07.2020

„Heute hatten wir Glück!“

Lapbooks Klasse 4

Seit dem 29. Juni hat dieser Satz für die Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule eine ganz neue Bedeutung. Denn dank der erweiterten Schulöffnung steht für alle Grundschulkinder „Glück“ auf dem Stundenplan. Was sich dahinter verbirgt, erklären die Schülerinnen und Schüler so:

„Im Glücksunterricht arbeiten wir ein Lapbook über unsere Grundschulzeit. Mir gefällt besonders, dass wir Sachen von der ersten bis zur vierten Klasse bereden.“ (Junge, 4c)

„Wir reden über glückliche Momente und schlechte Tage.“ (Mädchen, 4d)

„Mir gefällt an Glück, dass man was über Glück lernt. Wir haben gelernt, was Glück bedeutet. Man kann auch Glück haben. Mir macht Glück Spaß. Weil man da tolle Sachen macht. Ich wünschte, dass Glück mit Frau Wiesa nie aufhört. Ein Hufeisen und ein Kleeblatt steht für Glück. Glück ist toll, sehr toll.“  (Mädchen, 3c)

„Mir gefällt an Glück, dass wir immer tolle Geschichten lesen. Und in Glück spielen wir Spiele und machen ein cooles Lapbook. Ich würde mir wünschen, dass wir nach den Ferien wieder Glück haben.“ (Mädchen, 3b)

„Das Leben ohne Glück ist schrecklich, denn es kann sein, dass man Pech kriegt. Mit Glück erlaubt vielleicht die Mutter Tablet zu spielen. Wir haben im Glückunterricht Geschichten vorgelesen bekommen. Und wir haben im Lapbook Glück gearbeitet und es hat mir sehr viel Spaß gemacht.“ (Mädchen, 3c)

„Mir bedeutet Glück sehr viel, weil es ein sehr schönes Gefühl ist und man sich in Sicherheit fühlt. Man fühlt sich geborgen. Wir haben im Unterricht ein sehr schönes Glücksbuch gemacht und schöne Geschichten über das Glück gelesen und das hat mir Spaß gemacht. (Mädchen, 3c)

Eindrücke aus den Glücks-Lapbooks Klasse 3:

Auch die Klassen 3d und 4a waren während des Home-Schoolings mit selbstgemachten Erdbeershakes und Kunstwerken nach Piet Mondrian aktiv. Hier ein paar Eindrücke!

30.07.2020

Kochen in Geografie

Das Home-Schooling in den vergangenen Wochen war nicht leicht für uns, aber wir haben alle unser Bestes gegeben. Neben den Hauptfächern haben wir auch unser erstes Projekt von zuhause aus durchgeführt.

Im Fach Geografie haben wir in der Schule viel über Europa gelernt und sollten nun ein beliebiges europäisches Land auswählen. Nachdem wir eine Wahl getroffen hatten, durften wir uns darüber informieren, welche Spezialitäten dort gerne und oft gekocht und gegessen werden. Als auch diesbezüglich eine Entscheidung gefällt wurde, haben wir entweder alleine oder mit Unterstützung dieses Gericht nachgekocht. Wir haben uns zuvor darüber informiert, welche Zutaten benötigt werden und wie man diese Speisen zubereitet. Anschließend haben wir unser Gericht fotografiert, gekostet und bewertet.

Damit auch die anderen Mitschüler*innen dieses Essen kochen und beurteilen können, haben wir ein Kochbuch erstellt. In diesem sind alle von uns ausgewählten und probierten Gerichte mit Zubereitungsanleitung, Zutatenliste, Bild und Kritik zusammengestellt.

Das Kochen hat uns große Freude bereitet, vor allem das Essen selbst essen zu dürfen, war das Beste.

Klasse 6a

30.07.2020

Die Grundschulförderklasse im Home-Schooling

Wir von der Grundschulförderklasse hatten unter anderem das Thema „Wiese“ während des Home-Schoolings. Mit viel Freude entstanden Klebebilder mit Wiesenblumen und gebastelte Marienkäfer und Schmetterlinge.

Unsere Hände durften sich auf dem Plakat berühren – trotz Abstandsgebot.

30.07.2020

Trotz Abstandsregel – in der Kunst dürfen sich unsere Hände berühren

Kreativ und bunt, so war das Lernen Zuhause auch! Z.B. in der Klasse 3b.

Dort hat jedes Kind Zuhause einen Umriss seiner Hand gezeichnet, anschließend bunt angemalt und ausgeschnitten.

Beim Wiedersehen in der Schule entstand dann ein Kunstwerk, das zeigt:

Auch wenn wir uns nicht die Hand geben, uns nicht freundschaftlich abklatschen und uns nicht umarmen sollen, unsere Hände-Bilder dürfen sich berühren.

30.07.2020

Lapbooks im Deutschunterricht

Wir, die Klasse 6a, haben die Lektüre Bradley – letzte Reihe, letzter Platz  im Lernfeld Literatur gemeinsam gelesen und dazu ein Lapbook erstellt. Ein Lapbook ist eine Sammelmappe, die nach Belieben gefüllt, beschriftet oder gestaltet werden kann.

Das Buch bekommt von uns 3,5 von 5 Sternen. Die Handlung ist witzig, spannend und manchmal ganz schön verrückt. Das tolle war, dass wir kreative Aufgaben zum Buch in unserem Lapbook festhalten durften. Egal ob wir Tagebucheinträge verfassten, persönliche Briefe schrieben oder Informationen rund um die Lektüre und den Autor recherchierten. Für jeden war etwas dabei. Dabei durften wir unser Lapbook nach unserem Geschmack gestalten und mit unseren eigenen Gedanken füllen.

Durch die Schulschließung war es uns nicht möglich, an unserer kreativen Sammelmappe weiterzuarbeiten. Doch als die Schule begann, waren wir alle wieder motiviert dabei und hielten am Ende wunderschöne Lapbooks in unseren Händen.

Emily, Samira M., Romina und Melissa (Klasse 6a)

30.07.2020

Regenbogen-Smoothie: Rezept für heiße Sommertage

Während der Schulschließung aufgrund von Corona haben viele Kinder als Symbol der Gemeinschaft Regenbögen gemalt und an die Fenster gehängt. Sibel aus der Klasse 3b hat sogar einen Regenbogen-Smoothie gemixt. Vielleicht möchtet ihr in den Sommerferien den superleckeren und gesunden Drink auch ausprobieren?

Hier das Rezept:

30.07.2020

2. Landespreis beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

Eine erfreuliche Nachricht in dieser Corona-Krise erreichte das achtköpfige Schülerteam der 9. und 10. Klasse im April: Erstmalig nahmen Sprachtalente der Gemeinschaftsschule Sachsenheim am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teil und erzielten sogleich den 2. Landespreis.

Wichtige Zukunftsthemen wie ‚Klimawandel‘ und ‚Nachhaltigkeit‘ sind Inhalte, mit denen sich die Schüler*innen besonders gerne auseinandersetzen. Als im November das Angebot kam, ein englischsprachiges Video für die Teilnahme am Wettbewerb als Team Schule zu drehen, waren die vier Zehntklässlerinnen Yara Bringmann, Alina Burkhardt, Soma Mahmod und Philine Stöckler, sowie die Neuntklässlerin Fiona Kovar mit ihren Klassenkameraden Turan Ayter, Benjamin Ruff und Florian Sadikaj sofort dabei. Trotz Prüfungsstress gelang es ihnen in weniger als drei Monaten ihren eigenständig verfassten Beitrag „Breaking Bad News“ Mitte Februar einzureichen: In der Nachrichtenshow, die im Jahre 2050 spielt, werden die drei große Themen ‚Klimawandel‘, ‚Bildung‘ und ‚neue Technologien‘ kritisch beleuchtet.

Die Schüler*innen zeigten, dass sie nicht nur großartige Fremdsprachenkenntnisse besitzen, sondern sich ebenso mit weltpolitischen Themen in englischer Sprache kritisch auseinandersetzen können.

Ein besonderes Dankeschön gilt hier dem Kreismedienzentrum mit Melanie Dreyer für die Unterstützung beim Dreh, sowie unserer Schulsozialarbeiterin Nicole Grosche fürs Schminken. Ebenso zu erwähnen ist die Vorarbeit des jahrelangen Schulmusicals, das das Schauspieltalent unserer Schüler*innen schon vorher gefördert hat.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Platz und dem Preisgeld von 150 €!

Hier können Sie sich das Video ansehen: https://youtu.be/eQQEh17mzYs

30.07.2020

Big Challenge Wettbewerb trotz Corona

In der ersten Maiwoche sollte wie gewöhnlich der Englischwettbewerb der Stufen 5-9 stattfinden, für den sich zu unserer Freude wieder zahlreiche Schüler*innen angemeldet hatten. Coronabedingt durften die Kinder den Wettbewerb online von Zuhause aus durchführen.

Auch in diesem Jahr gab es wieder tolle Preise zu gewinnen: Power Banks, englischsprachige Lektüren, Kalender, Schülerkalender und vieles mehr. Wir gratulieren allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu ihrer erfolgreichen Teilnahme. Besondere Glückwünsche gehen an die jeweiligen Jahrgangsbesten:

Stufe 5: Vanessa Ulrich
Stufe 6: Emma Schwarz
Stufe 7: Shadi Mahmod
Stufe 8: Agota Bodo-Toth
Stufe 9: Emil Popov

Emil Popov hat mit seiner grandiosen Leistung sogar den 2. Landesplatz belegt! Bundesweit ist er auf Platz 44 gelandet, bei einer Teilnahme von weit mehr als 2000 Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9. Herzlichen Glückwunsch!

26.07.2020

Schülerarbeiten während der Corona-Schulschließung

Video: Kettenreaktion (Jonas, 5a)

26.07.2020

Bufdi-Erfahrungsbericht

„Langsam neigt sich auch hier in Baden-Württemberg das Schuljahr dem Ende zu und somit auch mein BfD. Auch wenn die letzten Monate anders verliefen als erwartet, hatte ich immer viel Spaß.

Meine Aufgaben vom Anfang des Schuljahres, Relibetreuung, Fit in Deutsch, Nachmittagsangebote, Leseförderung einzelner Schüler und Unterstützung bei „bewegter Schule“, haben sich durch Corona stark verändert.

Nach den Schulschließungen war ich in der Notbetreuung eingesetzt, erst am Vormittag und nun am Nachmittag. Meine Aufgaben sind/waren dort die Kinder bei den Hausaufgaben zu unterstützen und die Lehrer zu entlasten.

Das Highlight in meinem BfD waren u. A. einige Ausflüge, die ich begleiten durfte und die Relibetreuungsstunden, die ich nach meinen Vorstellungen und den Wünschen der Kinder gestalten durfte.

Das BfD hat mir viele neue Eindrücke und Erfahrungen auch im Hinblick auf meine Berufswahl gebracht. Ich kann ein BfD jedem empfehlen, der noch keine Pläne für das kommende Schuljahr hat.“

Lea Kadelbach

Wir danken Lea für Ihren Einsatz an unserer Schule. BfD-ler haben an Schulen die Möglichkeit in unterschiedlichen Bereichen mitzuarbeiten und eigene Ideen einzubringen. Damit übernehmen Sie Verantwortung für andere und können ihre Fähigkeiten und Vorlieben einbringen.

Wir sind eine Gemeinschaftsschule von Klasse 1 bis 10 und suchen für das Schuljahr 2020/2021 noch eine(n) Nachfolger(in) für Lea. Wenn du Lust bekommen hast, bei uns an der Schule als BfD-ler(in) mitzuarbeiten, dann melde dich bei uns unter 07147/9604-100 oder unter sekretariat@gms-sachsenheim.de. Auf unserer Homepage findest du die Stellenausschreibung und kannst dich umfassend über unsere Schule informieren.

07.07.2020

2. Landespreis beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

YouTube-Link: https://www.youtube.com/watch?v=eQQEh17mzYs

Eine erfreuliche Nachricht in dieser Corona-Krise erreichte das achtköpfige Schülerteam der 9. und 10. Klasse im April: Erstmalig nahmen Sprachtalente der Gemeinschaftsschule Sachsenheim am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teil und erzielten sogleich den 2. Landespreis.

Wichtige Zukunftsthemen wie ‚Klimawandel‘ und ‚Nachhaltigkeit‘ sind Inhalte, mit denen sich die Schüler*innen besonders gerne auseinandersetzen. Als im November das Angebot kam, ein englischsprachiges Video für die Teilnahme am Wettbewerb als Team Schule zu drehen, waren die vier Zehntklässlerinnen Yara Bringmann, Alina Burkhardt, Soma Mahmod und Philine Stöckler, sowie die Neuntklässlerin Fiona Kovar mit ihren Klassenkameraden Turan Ayter, Benjamin Ruff und Florian Sadikaj sofort dabei. Trotz Prüfungsstress gelang es ihnen in weniger als drei Monaten ihren eigenständig verfassten Beitrag „Breaking Bad News“ Mitte Februar einzureichen: In der Nachrichtenshow, die im Jahre 2050 spielt, werden die drei große Themen ‚Klimawandel‘, ‚Bildung‘ und ‚neue Technologien‘ kritisch beleuchtet.

Die Schüler*innen zeigten, dass sie nicht nur großartige Fremdsprachenkenntnisse besitzen, sondern sich ebenso mit weltpolitischen Themen in englischer Sprache kritisch auseinandersetzen können.

Ein besonderes Dankeschön gilt hier dem Kreismedienzentrum mit Melanie Dreyer für die Unterstützung beim Dreh, sowie unserer Schulsozialarbeiterin Nicole Grosche fürs Schminken. Ebenso zu erwähnen ist die Vorarbeit des jahrelangen Schulmusicals, das das Schauspieltalent unserer Schüler*innen schon vorher gefördert hat.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Platz und dem Preisgeld von 150 €!

23.06.2020

Stellenausschreibung: Mitarbeiter/in im Bundesfreiwilligendienst

03.04.2020

Aktivitäten der Vorbereitungsklasse

Im März erhielt die VK- Gruppe der Berufsorientierung unter Leitung von Frau Zeh (BBQ- Berufliche Bildung gGmbH) Besuch von zwei Ausbildungsbotschaftern des ASB (Arbeiter- Samariter- Bund). Sie stellten das Berufsbild Notfallsanitäter (drei Jahre Ausbildung, Staatsexamen) und das Berufsbild Rettungssanitäter (13 Wochen Lehrgang, Prüfung) vor. Außerdem erklärten sie wie der Rettungsdienst organisiert ist, was eine Rettungskette ist und besprachen wichtige Notfalltelefonnummern. Die Schülerinnen durften die Sauerstoffsättigung messen lassen, ein EKG schreiben lassen und zum Abschluss des sehr gewinnbringenden Vormittags den Rettungswagen besichtigen. (Frau Zeh, Frau Wagner)

03.04.2020

Einblicke in ein Ganztagesangebot der Grundschule für die Klassenstufe 2 bis 4

Passend zu den frühlingshaften Temperaturen beschäftigten wir uns in der kus Gruppe „Natur erforschen – Experimente und Technik“ mit einem allbekannten Frühlingsboten der Natur – der Tulpe. Eine Traumreise führte uns in einen Garten mit einem großen Tulpenbeet. Aus dem Kopf skizzierten die Schüler anschließend eine Tulpe. Ausgehend von den Unterschiedlichkeiten der Schülerzeichnungen wurden Fragen gesammelt: Wie sieht die Zwiebel eigentlich aus? Sind auch Wurzeln an der Zwiebel?  Wie sehen die Blätter der Tulpe aus? Wie sitzen die Blätter am Stängel (gegenständig oder wechselständig)? … So war klar, dass wir nun die einzelnen Teile der Tulpe ganz genau mit der Lupe betrachten mussten; die Beobachtungen wurden in Form einer möglichst naturgetreuen Zeichnung festgehalten. Vieles wurde da entdeckt, gezeichnet, anschließend in der Gruppe erläutert und diskutiert  und es entstanden neue Forscherfragen, die wir nun noch mit Hilfe kleiner Experimente beantworten wollen.