VK- Schüler*innen besuchen die Gärtnerei Currle

Artikel vom 25.07.2019

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten die VK-Schüler*innen mit Frau Glock die Gärtnerei Currle in Sachsenheim.

Die Gärtnerei Currle besteht seit 1974 in 3. Generation und ist somit 45 Jahre alt. In der Gärtnerei werden Balkon- und Gartenpflanzen sowie Zimmerpflanzen gezüchtet. Im Laden werden diese dann als Topfpflanzen, als Blumensträuße oder Gestecke verkauft.

Die Schüler*innen durften die Verkaufsräume besichtigen und dort die verschiedenen Namen der Pflanzen erfahren. Die lateinischen Namen sind in jedem Land gleich, dies vereinfacht es. Den Schüler*innen wurden die Unterschiede zwischen den Berufen des Gärtners und des Floristen erklärt. Während der Gärtner draußen arbeitet, Pflanzen züchtet und versorgt, arbeitet der Florist im Verkaufsraum, bindet die Blumensträuße und verkauft diese. In der Blumenwerkstatt, konnten die Schüler*innen zusehen, wie die Sträuße gebunden wurden. Dabei zeigte sich, dass der Beruf des Floristen sehr abwechslungsreich ist, da jeder Strauß individuell gestaltet wird. Zudem kann man eigene Ideen und Kreativität einbringen.  (VKL-Gruppe Berufsorientierung)