Die Stufe 4 auf dem Eis – ein Ausflug in die Ege-Trans-Arena in Bietigheim

Artikel vom 13.04.2022

Am 09. März ging es nach langer Vorfreude auf den heutigen Ausflug endlich los! Um 7.50 Uhr standen alle Kinder der Stufe 4 vor dem Kulturhaus bereit. Unsere Lehrerinnen besprachen mit uns den Ablauf: Wir würden mit allen Parallelklassen gemeinsam zum Bahnhof in Sachsenheim laufen, mit der Bahn 4 Minuten nach Bietigheim fahren, dort aussteigen und zur Eishalle laufen. Genau so lief es auch ab. Als wir in der Eishalle ankamen, sagte jeder Schüler am Schlittschuhverleih seine Schuhgröße und konnte sich fürs Eis fertig machen. Einige Kinder brachten eigene Schlittschuhe mit. Alle jubelten aufgeregt.

Ein paar Kinder von uns konnten nicht sehr gut Schlittschuhfahren, deshalb konnte man sich Hütchen ausleihen, an denen man sich festhalten konnte. Hilfe konnte man auch von den Eltern bekommen, die uns begleitet haben. Die meisten, die zum ersten Mal auf dem Eis waren, flitzten nach kurzer Zeit alleine los. Es gab sogar Begleiter, die schon mal Eishockey gespielt haben! Mit diesen konnten wir auch Fangen spielen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, weil sie auch etwas Nachhilfeunterricht gegeben haben. Nach circa einer Stunde machten alle Klassen ein Erinnerungsfoto. Aufwärmen konnte man sich mit Früchtetee oder Kakao aus einem Snackautomaten. Nach drei Stunden gaben wir unsere ausgeliehenen Schlittschuhe wieder zurück. Somit endete die Zeit auf dem Eis.

Zurück zur Schule sind wir lange gelaufen. Das war anstrengend, aber jeder hat sich am Ende des Tages über einen schönen Ausflug mit unseren Klassenlehrerinnen gefreut.

Von Lena (4c), Sara (4a), Sofia (4b) und Emma (4d)