Eine Woche mit 30 Schüler*innen aus über sechs Nationen in Valdepenas

Artikel vom 21.12.2022

Im November reisten drei Schülerinnen gemeinsam mit Frau Wiesa nach Valdepenas, um unter dem Motto „One United Europe from North to South“ die spanische Kultur kennenzulernen. Die Ziele dieser Reise waren vor allem den Europagedanken zu stärken, andere Kulturen (nicht nur die spanische) kennenzulernen und das gelernte Schulenglisch „in echt“ anzuwenden.
Alle waren sehr aufgeregt, als uns ein Vater einer Schülerin zum Flughafen nach Frankfurt fuhr. Nach einer langen Anreise lernten die Schülerinnen ihre Gastfamilien kennen, bei denen sie die Woche über wohnen sollten. Am Montag sahen die GMS-Schülerinnen dann auch Schulkameradinnen, die mit Frau Schmidt vier Wochen zuvor angereist waren (Bericht siehe vorherige Elterninfo).

Das Programm der Woche war sehr stramm, aber auch interessant und abwechslungsreich. Die sechs Schülerinnen lernten am Montagmorgen die anderen Schüler*innen des Projektes kennen. Diese kamen aus den Ländern: Malta, Island, Slowakei, Schweden und natürlich Spanien. Nach ein paar Kennenlernspielen ging es gleich los und die Schüler*innen sollten ihre schauspielerischen Talente mit dem GreenScreen unter Beweis stellen. Darüber hinaus machte die Gruppe in der Woche noch eine Schnitzeljagd durch Valdepenas, lernten Spanisch zu kochen und überlebenswichtige Sätze auf Spanisch zu sagen, besuchten ein Weinmuseum, lernten bei einem Workshop das Schneiden von Videos und besuchten die Kirche „Nuestra Senora de la Asuncion“. Zudem gab es einen Empfang im Rathaus und eine farewell party. Den Abschluss bildete am Freitag ein Ausflug zu der Lagune bei Ossa de Montiel und der Besuch der Montesinos Höhle.

Dann ging es mit vielen neuen Eindrücken, neugewonnenen Freunden, dem Meistern von kulturellen und sprachlichen Hürden und einigen Abschiedstränen auch schon wieder zurück nach Deutschland.

Im Februar kommt die Gruppe des Projektes „One United Europe form North to South“ zu uns an die GMS nach Sachsenheim.

Hier ein paar Bilder der Woche: