Fortsetzung: Es werde Licht…

Artikel vom 13.04.2022

… tatsächlich!

Im letzten Elterninfo haben wir euch von unseren Entdeckungen und Experimenten rund um das Thema „Strom“ und unserem Vorhaben, eine eigene Taschenlampe zu bauen, berichtet. Wir, das sind die Schüler*innen der Klassen 3d, 4a, 4b, 4c und 4d. Seither ist viel passiert. Denn in den letzten Wochen ging es ganz schön geschäftig zu in unserer Forscherwerkstatt.

Laubsägetische aufbauen, Sägeblätter einspannen, Laubsäge richtig führen:

Schüler*innen aus der 4d bei ihren ersten Sägeversuchen

Da wurden Entwürfe gezeichnet. Es wurde gesägt, gefeilt, gehämmert, geschraubt und ziemlich geschwitzt. Wir haben überlegt, wie wir den Y-Draht anschließen müssen, damit der Stromkreis geschlossen ist. Manchmal mussten wir Dinge überarbeiten, weil etwas an unseren Modellen kaputtging. Oder wir mussten auf Fehlersuche gehen, ob irgendwo ein Wackelkontakt entstand und unser Lämpchen deswegen nicht leuchtete.

Die Viertklässler erstellen zunächst ein Modell aus Styrodur. Das lässt sich im Vergleich zu Holz leichter verarbeiten.

Hurra! Hannahs Modell funktioniert!

Nun kann sie mit ihrer Holztaschenlampe starten.

Alle Mühe hat sich gelohnt! Die ersten Taschenlampen  sind fertig!

Und wir haben schon viele tolle Ideen, was wir damit machen können: ins Schullandheim mitnehmen, eine Nachtwanderung machen, heimlich unter der Bettdecke lesen und und und …