Raten, Rutschen und das Rundherum Riesenrad – Eine Zeitreise im Kulturhaus

Artikel vom 21.12.2022

Die 3a startete in den Dezember mit einem Ausflug ins Kulturhaus. Genauer gesagt starteten wir mit einer Reise in die Vergangenheit. In unsere Zeitmaschine gaben wir „40.000 Jahre zurück in die Vergangenheit“ ein und kamen im Steinzeitalter wieder raus. Frau Dr. Papp erklärte uns, wie die Steinzeitmenschen Farben herstellten und die ersten Höhlenmalereien in den Höhlen damit anbrachte. Auch wir durften mit einem Fellpinsel unser Klassenmammut pinseln. Danach betrachteten wir Bilder der berühmten Mona Lisa. Dieses Gemälde wird jährlich von 5,5 Millionen Menschen betrachtet, berichtete uns Frau Dr. Papp. Was dieses Gemälde besonders machte? Vincent van Gogh wagte es zur damaligen Zeit, ein Gemälde frontal zu malen, welches mit einem schönen Hintergrund verziert war. Das war damals noch nicht üblich!

Im Anschluss gab es ein lustiges Ratespiel. Frau Papp erzählte von einem Gemälde, welches gestohlen wurde und wir mussten uns für eine der Antwortmöglichkeiten entscheiden, was mit dem Bild passierte. So konnte zum Beispiel „Der Schrei“ von Edvard Munch am Ende doch nicht von den Dieben geklaut werden, weil deren Auto nicht ansprang!

Im letzten Teil waren wurden wir selbst aktiv. Im Atelier bereitete Frau Papp viele Stationen für uns vor: Wir durften Tiere stempeln, Gemälde untersuchen und mit einer Farbschleuder kreative Bilder entstehen lassen.

Hier könnt ihr sie sehen:

Die 3a und Frau Rauschenberger bedanken sich bei Frau Dr. Papp für die Mühe und das breit gefächerte Angebot des Kultushauses Sachsenheim.