Schüleraustausch in die französische Partnerstadt Valréas

Artikel vom 03.12.2022

Vom 16. bis 22. Oktober 2022 fuhren sieben Französischschüler*innen der Stufen 7 und 8 in Kooperation mit der Eichwald-Realschule nach Valréas. Dies war der Start für die Wiederaufnahme eines Austausches nach jahrelanger Pause.

Die Schüler*innen reisten mit dem Zug über Paris nach Montélimar, wo sie mit den schuleigenen Vans des privaten Collège Saint-Jean le Baptiste am Bahnhof abgeholt wurden. Die Jugendlichen verbrachten die Woche in Gastfamilien und lernten somit die französische Kultur und Sprache hautnah kennen.

Der erste Tag war voller Impressionen: Die Schüler*innen nahmen gleich am Unterricht teil. Bei einem offiziellen Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Patrick Adrien erhielten sie zugleich eine Führung durch das schöne alte Gebäude. Nach dem Mittagessen in der Schulkantine wurden sie von Marie-Do, Mitglied des Partnerschaftskomitees, durch das schöne Städtchen geführt.

Den Dienstagvormittag verbrachten die Schüler*innen im Park. Nach Kennenlernspielen tauschten sie sich weiter aus bei Gemeinschaftsspielen wie Pantomime, UNO, DOBBLE oder Werwolf. Für den Nachmittag hatte die französische Deutschlehrerin Anne-Kathrin Peyron einen Backnachmittag mit anschließender Verköstigung organisiert. In gemischte Kleingruppen wurde hier Crêpes, Clafoutis, Waffeln, Zitronen- und Schokokuchen sowie Käsekuchen gebacken. Er Innenhof lud sehr zum anschließenden Verweilen ein.

An den darauffolgenden Tagen fanden zahlreiche Ausflüge statt. So ging es unter anderem zum Château de Grignan, auf den Markt nach Nyons mit anschließendem Spaziergang durch die Olivenhaine sowie am Freitag nach Avignon. Die Schüler*innen erkundeten die Städte in Form von Stadtrallyes, erwarben Souvenirs und tauschten Gegenstände.

Auch das Leben in den Gastfamilien hat allen sehr gut gefallen. Viele wurden mit zum Sport genommen oder durften eine Monster Truck Show besuchen. Am Mittwochnachmittag hatten sich viele Gastfamilien zusammengeschlossen um den Kindern das Nougatmuseum in Montélimar zu zeigen und anschließend Billiard zu spielen. Am Freitagabend gingen einige noch zu einer Halloween-Party, während andere zu Hause Karaoke sangen.

Am Samstagmorgen hieß es dann Abschied nehmen und es flossen einige Tränen. Ein Wiedersehen ist allerdings schon geplant, wenn die Franzosen uns Anfang Juli 2023 besuchen kommen. Darauf freuen wir uns schon sehr!

A bientôt!! 🙂