Schullandheim Klasse 4c

Artikel vom 21.06.2017

Wir, die Klasse 4c, waren vom 2. Bis 3. Mai in der Naturschule Araneus in Mühlacker. Hier hatten wir viel Spaß und konnten einiges dazulernen. Tiere gab es dort auch, z.B. ein Hängebauchschwein, Pferde, Ziegen, Hühner und unseren Begleithund Piet. Dort angekommen hatten wir Zeit für Spiele und zum Austoben, bis wir uns an einer englischen Hühnersuppe kräftigen konnten. Bei der anschließenden Wanderung entlang der Eppinger Linie entdeckten wir Dachshöhlen und Unterschlüpfe der Spechte. Am Abend grillten wir Würste und machten uns danach auf zur Nachtwanderung, wobei wir Fledermäuse sehen konnten. Am Ende der Nachtwanderung stand eine Gruselgeschichte an, die jedoch nicht alle anhören mussten. Erschöpft von den vielen Eindrücken des Tages fielen wir ins Bett und schliefen dennoch nur sehr wenig. J

 

Am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg zum Barfußpark in Ötisheim und genossen es durch das eiskalte Matschloch zu stapfen. Nachdem wir von Eltern mit einem Lunchpaket versorgt wurden, mussten wir leider bald zurück. Am Bahnhof in Sachsenheim wurden wir von unseren Eltern in Empfang genommen. Noch heute denken wir gerne an die Zeit in der Naturschule zurück.

Klasse 4c