Theaterbesuch in Pforzheim – 3. Klassen

Artikel vom 08.05.2017

Am Donnerstag, den 19. Januar 2017, sind wir, die Klassen 3a, b, c und d, mit dem Zug nach Pforzheim gefahren, um das Theaterstück „Die goldene Gans“ zu sehen.

Gestartet sind wir in der großen Pause. Zuerst sind wir zum Bahnhof gelaufen, um dann mit dem Zug nach Pforzheim zu kommen. Bis zum Theater mussten wir noch ein Stückchen laufen. Als wir dort angekommen sind, durften wir erst noch ein wenig vespern und konnten dann als Erste in den Saal. Als alle ihre Plätze gefunden hatten, ging das Licht aus und das Theater begann. Das Stück war ähnlich wie das Märchen, aber die goldene Gans kam leider nicht so oft vor. Es ging eher um die Prinzessin und ihre Verehrer. Sie hatten alle schöne Kostüme an. Besonders gefallen hat uns das glitzernde Gewand der Gans. Es gab auch viele witzige Personen. Zum Beispiel der König Schlafmütz‘ und ein Elvis mit pinken Haaren.

Die Schauspieler haben auch viel gesungen und sogar getanzt. Im Stück gab es dann eine kleine Vesper- und Toilettenpause. Nach dem Stück haben wir uns wieder angezogen und haben ein Gruppenbild vor dem Theater gemacht.

Zurück am Bahnhof haben unsere Lehrer gemerkt, dass der Zug fast eine Stunde Verspätung hatte. Zum Glück waren wir alle warm angezogen und hatten noch Vesper übrig. So konnten wir die Zeit noch als Pause nutzen.

Uns hat der Ausflug viel Spaß gemacht und wir würden nächstes Schuljahr gerne wieder nach Pforzheim fahren.

Laura, Leonie und Leni (3a)